Zuletzt aktualisiert:

Heads Ups als CSV-Datei exportieren

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mithilfe der Web-App Heads Ups in eine CSV-Datei exportieren.

Warum soll ich Heads Ups exportieren?

Wir wissen, dass Sie die Heads Up-Daten Ihrer Organisation manchmal exportieren müssen. Mit SafetyCulture können Sie Ihre Heads Up-Liste oder ein einzelnes Heads Up als CSV-Datei exportieren, mit der Sie Zugang auf die gesamte Datenmenge haben, oder sie in eine andere Plattform importieren, um sie dort zu speichern.

  1. In der Web-App anmelden.

  2. Im Menü auf der linken Seite auf Heads Ups klicken.

  3. Am oberen Rand der Seite die Registerkarte Heads Ups verwalten auswählen.

  4. Sie können die Liste der Heads Upss filtern, um die Anzahl zu begrenzen.

  5. Klicken Sie auf image oben rechts in der Liste.

  6. Auf CSV-datei herunterladen klicken. Mithilfe der Web-App die Heads Up-Liste Ihrer Organisation als CSV-Datei exportieren.

  7. Dadurch werden alle Heads Ups nach Anwendung der Filter in eine CSV-Datei exportiert.

CSV-Spaltenüberschriften: Liste von Meldungen

  • Titel: Der Titel eines Heads-Up.

  • Autor: Der Nutzer, der ein Heads Up erstellt hat.

  • Datum der Veröffentlichung: Datum, an dem ein Heads Up erstellt wurde.

  • Zugewiesene Nutzeranzahl: Die Anzahl der Nutzer, denen ein Heads-Up zugewiesen wurde.

  • Ansichtsanzahl: Die Anzahl der Ansichten, die ein Heads Upbekommen hat.

  • Anzahl der Bestätigungen: Die Anzahl, wie oft ein Heads Up bestätigt wurde.

  1. In der Web-App anmelden.

  2. Im Menü auf der linken Seite auf Heads Ups klicken.

  3. Am oberen Rand der Seite die Registerkarte Heads Ups verwalten auswählen.

  4. Sie können die Liste der Heads Ups filtern und sortieren, um die Anzahl zu begrenzen.

  5. Klicken Sie auf das Heads Up.

  6. Klicken Sie auf image oben rechts in der Liste.

  7. Auf CSV-datei herunterladen klicken. Mithilfe der Web-App ein einzelnes Heads Up in eine CSV-Datei exportieren.

  8. Dadurch werden die Ergebnisse der Heads Up als CSV-Datei exportiert.

CSV-Spaltenüberschriften: Einzelne Meldung

  • Name: Die Namen der Beauftragten eines Heads Up.

  • E-Mail: Die E-Mail-Addressen der Beauftragten eines Heads Up.

  • Status: Der Bestätigungsstatus eines Heads Up. Entweder "bestätigt" oder "nicht bestätigt".

  • Gesehen: Das Datum und die Uhrzeit, zu der ein Heads Up angesehen wurde.

  • Bestätigt: Das Datum und die Uhrzeit, zu der ein Heads Up bestätigt wurde.

Heads Ups als CSV-Datei exportieren

  1. In der Web-App anmelden.

  2. Wählen Sie Heads Up aus dem Menü auf der linken Seite aus.

  3. Wählen Sie oben auf der Seite die Registerkarte Heads Ups verwalten aus.

  4. Sie können die Liste der Heads Upss filtern, um die Anzahl zu begrenzen.

  5. Klicken Sie auf image oben rechts in der Liste.

  6. Klicken Sie auf CSV herunterladen. CSV herunterladen

  7. Dadurch werden alle Heads Ups nach Anwendung der Filter in eine CSV-Datei exportiert.

Brauchen Sie noch weitere Hilfe?
In diesem Artikel